13.07.2011

Scooter wird politisch

Scooter
Aus Zeit Magazin Nr. 28, 7.7.2011
21.05.2011

Blaue Stunde

Blaue Stunde Hamburg
15.02.2011

Link-Tipp der Woche

Klick

Um diesen Link richtig nutzen zu können musst Du bei Facebook angemeldet sein.

18.09.2010

Don't do that!

Jugenderinnerungen
Lustige Piktogramme auf einer Platiktüte.
18.09.2010

Jugenderinnerungen

Jugenderinnerungen
Schön war's.
16.09.2010

Zum Thema Ipad

ipad
Ich kann Herrn Schmidt da nur beipflichten.
11.09.2010

Selbstbildnis (2/?)

Selbstbildnis 2
25.07.2010

Hafen

Hamburg
Ich mag diese Stadt.
01.07.2010

Selbstbildnis (1/?)

Selbstbildnis 1
So sehe ich aus. Manchmal.
30.06.2010

Erkentnisse römisch Zwei

In meinem Kopf sind keine nennenswerten Rohstoffvorkommen (wie z.B. Rohhöl, Gold oder Uran) vorzufinden - nur Unfug.
04.06.2010

Say Hey!

Say Hey!
Öl für alle!
24.05.2010

Schwarzstörung

Schwarzstörung
17.12.2009

Dispersing linear Time

Linearität
15.11.2009

Gregor Gysi und die SED-Jazz-Band

Gregor Gysi und die SED-Jazz-Band
28.10.2009

Das Ende

Das Ende
03.10.2009

My Brother's House

My Brothers House
13.09.2009

Party-Alarm

Party Alarm
... spät am Abend
12.09.2009

Party

Party
Früh am Abend...
11.09.2009

Scheiße Pumpen

Scheiße
26.08.2009

Erkentnisse römisch Eins

Wenn die NASA NASE hieße, dann könnte man denken, dass die ESA das gleiche wie die NASA nur rückwärts wäre; und dass das N abgefallen ist.
10.03.2009

Bis jetzt ohne Titel

Urban Winter
Aus Gründen des Jugendschutzes
14.02.2009

Wegen Überfüllung geschlossen

Wegen Überfüllung geschlossen
03.12.2008

Urban Winter

25.10.2008

Großes Sparen bei IKEA

IKEA-Sparen
Selber transportieren und 89 EUR von 16.000 sparen!
01.10.2008

Eine letzte (?) Tournee

Johann Sebastian Bach auf Tour
Gefunden bei last.fm.
13.09.2008

Fundstück II

Stillleben im Treppenhaus
Stillleben im Treppenhaus (unbeachtet)
30.08.2008

Quiz: Geometrie und so

19.08.2008

Statement

So much to say, yet so little time.
31.05.2008

Kurzgeschichte über das Dasein III

Für die Zukunft habe ich mir überlegt, dass es schön wäre ein Elektron zu sein.
Ich würde mir dann ein passendes Proton suchen und immer hübsch um es herrumkreisen.
Wir würden dann ein Wasserstoffatom bilden und wenn uns danach ist, mit einem oder mehreren Atomen eine Verbindung eingehen. Wenn es mir bei den anderen besser gefällt, dann wechsel ich einfach die Verbindung und oszilliere dort weiter.
Das wird sicher sehr lustig.
Ich freue mich auf die Zukunft.
30.05.2008

Moderne Pyrotechnik

Verwackeltes Bild vom Feuerwerk
Heute habe ich ein tolles Feuerwerk gesehen. Ist es nicht schön?
27.04.2008

Strandgut

Betonklotz
05.04.2008

Fundstück I

Fundstück
Rote Bete in weiß als Wandfarbe (hier für den Flur).
22.03.2008

Osterfeuerchen

Osterfeuerchen
Clara und Simona beim Zündeln.
28.02.2008

Nicht ganz klar im Kopf

Papst
Alter Mann im schicken Morgenmantel hebt zum Gruß die Hand.
19.01.2008, 1841 Uhr

Studentenleben: Nahrungsaufnahme

Die Nudeln schmecken fad.
Der Cola fehlt die Kohlensäure.
07.01.2008

Das Jahr 2008 fängt...

Klimawandel-Joghurt
... direkt mit dem Frühling an. Ein Hoch auf den Klimawandel!
02.12.2007

Weisse Weihnachten...

01.12.2007

Weltaidstag 2007

weltaidstag 2007
27.11.2007

Pi ist rational (3,1428)

Pi ist Rational: Ottomar Zimmermann
Mehr über die "Wahrheit" gibt es hier zu entdecken.
19.11.2007

Zeit für Afrika

Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Spenden sie Jetzt!
Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Spenden sie jetzt!
03.10.2007

"Let There Be Light"...

bombe 20 (dark star)
... sprach Bombe 20 - und explodierte (vgl. "Dark Star").
01.10.2007, 0458 Uhr

Jetlag (Vancouver-Hamburg)

[20:25] ER: "Können wir RTL gucken?"
ICH: "Was läuft denn da?"
ER: "Der Deutsche Fernsehpreis"
ICH: "Wozu braucht man den?"
ER: "Hm. Können wir das gucken?"
ICH: "Nein, das ist langweilig."
ER: "Darf ich das trotzdem an machen?"
ICH: "Ja" (drehe mich um, zwei Minuten später schlafe ich)

[ 21:15] ICH (Wache auf, drehe mich um): "Ist mein Bruder schon da?"
ER: "Nein, das dauert wohl auch noch."
ICH: "Achso" (schlafe weiter)

[22:30] ICH (wache auf): "War David jetzt schon da?"
ER: "Nein, aber schlaf mal weiter – ich lasse ihn dann rein"
ICH: "Wo bleibt der denn bloß?" (schlafe weiter)

[01:50] ICH (wache wieder auf): "So, jetzt bin ich wach, ich esse jetzt erstmal Kuchen."
ER (im Halbschlaf): "Wollen wir noch weggehen?"
ICH: "Nein" (schalte Fernseher an)

09.07.2007, 02:51

Kurzgeschichte über das Dasein II

Ich wollte gerade mal gucken ob sich auf meiner Website etwas verändert hat. Hat es nicht.
Dort lese ich über den Beginn des Herbstes.
Inzwischen ist es Sommer.
Weihnachten ist schon vorbei, Sylvester auch.

Ich habe Geburtstag. Eine sinnlose Information mehr die man auf meiner Website nun über mich finden kann.

Ich bin ein offenes Buch mit sieben Siegeln. Und spät ist es auch.
01.12.2006

Weltaidstag 2006

weltaidstag 2006
02.11.2006

Ein Jahr später

Frohe Weihnachten
vgl. "'Frohe Weihnachten' schonmal" vom 15.10.2005
31.10.2006

Kurzgeschichte über das Dasein

Ich habe gerade Wäsche abgehängt.
Meine Deutschlandfahne flattert am Balkon.
Die Blätter färben sich gelblich.

Gleich habe ich Informatik - "Informationsautonomie, Recht und Ethik". Zweite Sitzung.
Ich werde durch den Regen fahren müssen. Eigentlich nicht weit. Ich werde dennoch nass werden. Vielleicht hört es ja noch auf.

Es wird Herbst. Ich bin zuversichtlich.
18.10.2006

Funky Homepage

08.10.2006

Front Deutscher Äpfel

Front Deutscher Äpfel
Gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes: F.D.Ä.
20.09.2006

Everything Bad Is Good For You

Everything Bad Is Good For You

||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good For You ||| Everything Bad Is Good ...
19.09.2006

Teamwork

There are four people named Everybody, Somebody, Anybody and Nobody.
There was an important job to be done and Everybody was asked to do it.
Everybody was sure Somebody would do it.
Anybody could have done it, but Nobody did it.
Somebody got angry about that, because it was Everybody's job.
Everybody thought Anybody could do it but Nobody realized that Everybody wouldn't do it.

It ended up that Everybody blamed Somebody when Nobody did what Anybody could have done.


Gefunden in einer alten Abizeitung des WDG.

29.08.2006

Atomstrom: Nein danke!

Endlich ist es nun so weit: Garantiert "grüner Strom". Es ist ein Traum - ein einziges Gerät und es kommt nur noch supertoller Ökostrom aus der Dose.
Alles klimaneutral, toll und alles supertoll und so. Also gleich bestellen für nur 949,00 € unter:

http://www.nucleostop.de/ .

21.08.2006

Nicht so lecker.

Tannte Vosskötter
Diese Frau bürgt mit ihrem Namen für das was ich gerade esse.
04.08.2006

Claas als Kinderministerin

Screenshot Forum Kindermisterium
Guter Plan. Nachzulesen auf www.kinder-ministerium.de.
30.07.2006

Guerilla-Werbung

Coke Zero Guerilla-Werbung
Zwecks Leserlichkeit gedreht um 90° nach rechts.
11.07.2006

Konferenzen 2

Konferenzen 2
Foto-Inszenierung von Jaschi Klein, abfotografiert im ZMAW (Uni-HH)
11.05.2006

teure Tinte

Produkt ml-Preis l-Preis
HP C6615DE, Nr.15 Tintenpatrone
25ml, schw.
0,8363 € 836,33 €
Chanel No 5 0,5499 € 549,90 €
Vallejo Game Glue 20ml Sekundenkleber 0,3495 € 349,50 €
Campagner, La Grande Dame Rosé
1995 Haus: Veuve Clicquot
0,3453 € 345,33 €
Hennessy XO, 70ml-Flasche 0,1543 € 154,29 €

Ja, unglaublich aber wahr. Die Tinte für meinen blöden Drucker ist weit über den Faktor 5 teurer als Hennessy XO Cognac!

27.04.2006

Maßnahmen zur Energieeinsparung

Aus einem Informationsblatt zum Thema Klimaschutz der Uni Hamburg:

"Tun Sie einmal gar nichts. Nichtstun ist die ökologisch verträglichste Art des Daseins."

"Jawoll!" sag' ich da nur... Arbeitslose sind also doch gut.

26.02.2006

Blood for Oil & Sons


Empfehlung des Hauses: http://www.bloodforoil.org/
08.01.2006

Trusting Blind


inspired by Northern Lite
13.12.2005

This is...


...Scooter! Yeah! (Zumindest angebl. einer davon)
01.12.2005

Weltaidstag 2005

Weltaidstag 2005

30.11.2005

Warum zwei Jahre 24 Monate haben

Tja, mit dieser Frage habe ich mich gerade beim Chatten auseinandersetzen müssen.
Ich bin zu folgender, einfacher und klarer Erklärung für dieses Phänomen gekommen:

Dazu ist zuerst Folgendes als gegeben zu akzeptieren:

  • ein Jahr hat 12 Monate
  • ein Tag hat 12 Stunden
  • eine Nacht hat 12 Stunden
  • Tag und Nacht haben zusammen 24 Stunden
So, damit haben wir die Grundlagen für die Lösung aufgestellt.
Tag und Nacht (12 Stunden und 12 Stunden) ergeben 24 Stunden. Unter der weiteren Annahme, dass sich Jahre und Monate nicht anders verhalten als Tage/Nächte und Stunden kommen wir so sehr einfach zu dem Ergebnis, dass zwei Jahre (ein Jahr und ein Jahr) 24 Monate haben müssen.
03.11.2005

Es geht aufwärts - oder so...

Frohe Weihnachten schonmal
Illustration von Jochen Schievink für DIE ZEIT Nr. 45, 2005
24.10.2005

Wie man Geld spart

Heute habe ich wieder etwas gelernt. Von meiner Universität.
Die hat einige Probleme - eines davon ist, dass sie eins nicht hat: Geld.
Ein anderes Problem ist das Geomatikum. Das Geomatikum ist ein sehr hohes und hässliches Gebäude. Da wohnen die Geographen, Mathematiker und auch noch einige andere, jedoch unwichtige Institute.
Nun hat irgendjemand - man kann sich wirklich fragen wer - festgestellt, dass das Geomatikum umgebaut werden muss. Es entspricht nämlich nicht den Brandschutznormen.
Nunja, nur hat die Uni ja kein Geld für Modernisierungsarbeiten... macht aber nichts. Dafür arbeitet ja die intelektuelle Elite Deutschlands an der Uni. Diese Elite hat sich zusammengesetzt und einen tollen Plan ausgeheckt: Man verkauft das Geomatikum und mietet es dann zurück. Auf diese Weise ist man flexibel und der neue Eigner kann sich um die blöden Umbauarbeiten kümmern...so muss die Uni auch kein Geld ausgeben, sondern bekommt sogar noch Geld für den Verkauf.
Ein guter Plan. Durch und Durch.
23.10.2005

Broder vs. WinWin

Es kommt ja vor, dass einem sonderbare Post ins Haus flattert.
Und oft weiss man garnich' wie man darauf reagieren soll... Ich folge da sehr oft dem Rat des AstA's meiner geliebten Uni Hamburg: "Alles ungeöffnet wegwerfen" (Rechtsberatung zum Thema GEZ).

Henryk M. Broder (SPIEGEL-Autor) stellt auf seiner Website einen anderen, sehr unterhaltsamen Lösungsweg vor: WinWin - Einer gewinnt immer

Wie ernst man dies ganze nehmen kann und soll überlasse ich dem geneigten Leser. Sicher ist nur, dass es - wie man hier sieht - hervorragende Propaganda für Herrn Broder ist.

In diesem Sinne: Gut gemacht!

21.10.2005

!!!

"
Wer
Ausrufezeichen
setzt
hat
nichts
zu
sagen
!
"
2005.10.15

"Frohe Weihnachten" schonmal

Frohe Weihnachten schonmal
11.10.2005

Das wird ein Spasz

Du bist Deutschland
eigene Weiterentwicklung aus SPD-Werbung
09.10.2005

Phondrome-Revival

Laut.
Warm.
Voll.
Tanzbar.
Schwitzen.
Frieren.
Trinken.

Erinnerungen.
Schön war's - aber so wie es war,
wird's nicht wieder werden.
08.10.2005

Satz des Tages

"SM is' geil; es darf nur nur nicht weh tun."
Da is' 'was dran.
06.10.2005

Nach dem Schlaf

nach dem Schlaf
eigenes foto, früh morgens um 1135 Uhr
03.10.2005

Die Liebe I

Wenn Herr K. einen Menschen liebte

"Was tun Sie", wurde Herr K. gefragt,
"wenn Sie einen Menschen lieben?"
"Ich mache einen Entwurf von ihm", sagte Herr K.,
"und sorge, daß er ihm ähnlich wird."
"Wer? Der Entwurf?"
"Nein", sagte Herr k., "der Mensch."

B. Brecht

09.08.2005

Zur Bundestagswahl 2005

C. Schlingensief in DIE ZEIT:
"Merkel ist super süß"
02.08.2005

Ach wie schön ist Westerland

nach dem Schlaf
Kurbadarchitektur auf Sylt
02.01.2005

Prozentrechnung bei MediaMarkt

nach dem Schlaf
100 + 16% = 116 aber: 116 - 16% sind nicht 100!